DGÄZ veranstaltet erstmals Kongress für den Nachwuchs

Erstmals veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ) am 6. und 7. September 2019 an der Goethe Universität Frankfurt einen Kongress für den Nachwuchs unter dem Motto "jung und ästhetisch – der Kongress".

"Der Karriereanfang stellt die qualitativen Weichen für das weitere Berufsleben und unser Kongress soll bei der Weichenstellung helfen" sagt Dr. Helena Koch-Bienas (Lachen/Schweiz), die diese erste Tagung für die DGÄZ-Youngsters zusammen mit DGÄZ-Vorstandsmitglied Dr. Florian Rathe (Forchheim) an der Goethe-Universität moderiert. "Nur wer von Beginn an lernt, höchste Qualität umzusetzen, kann später darauf aufbauen", so die junge Zahnärztin weiter, die sich seit 2016 in der DGÄZ engagiert.

Das Themenspektrum des Kongresses orientiert sich an den Fragen und Diskussionen junger Zahnmediziner und Zahntechniker in den lokalen Qualitätszirkeln der DGÄZ Youngsters wie Möglichkeiten und Grenzen des Bleachings, monolithische Veneers oder ästhetische Korrekturen mit Compositen. Die Themen werden jedoch nicht nur in Vorträgen beleuchtet, sondern stehen auch im Mittelpunkt von Workshops.

Im Rahmen der angeschlossenen Industrieausstellung präsentieren sich 3M, Bien Air, Dentsply Sirona, DZR, EMS, Health AG, Quintessence Publishing sowie Ultradent Products den Teilnehmern.


zurück

(kr) 11.04.2019

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Sonderheft

Healthcare Marketing

Ausgabe 3/2019
Inhalt

Die März-Ausgabe dreht sich um den OTC-Werbemarkt und die Frage,
wie bleiben OTC-Brands positiv im Gespräch


Spot des Monats

Weitere Webseiten