DG PARO kreiert zum Tag der Parodontologie Hashtag-Kampagne

Der 12. Mai 2019 ist in diesem Jahr nicht nur Muttertag, sondern auch Europäischer Tag der Parodontologie. Mit einer deutschlandweiten Kampagne informiert die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (DG PARO), Regensburg, über die Volkskrankheit Parodontitis und die besondere Bedeutung der Mundgesundheit für werdende Mütter. Unter dem Motto "#LoveYourGum - Liebe Dein Zahnfleisch" will die Kampagne rund um den Aktionstag Schwangere auf die frühzeitige Diagnose und Behandlung von Parodontalerkrankungen vor und während der Schwangerschaft aufklären.

Im Rahmen des Aktionstags weist DG PARO auf seinen kostenfrei verfügbaren Parodontitis-Selbsttest hin. Der Test kann ohne großen Aufwand durchgeführt werden - ob per App für das Smartphone (für Andorid und iOS) oder anhand eines ausgedruckten Fragebogens im Gespräch mit der betreuenden Frauenarztpraxis oder der Hebamme. Weiterhin stellt das Projekt "Mundgesundheit & Schwangerschaft" der Europäischen Gesellschaft für Parodontologie (EFP) umfangreiches Informationsmaterial für schwangere Frauen zur Verfügung. Deutschsprachiges Material ist über die Website der DG PARO abzurufen.

Das Kampagnen-Motiv stammt von der Agentur Kapitel 4 mit Sitz österreichischen Lustenau.Alle Materialien zum Aktionstag können im Vorfeld des 12. Mai heruntergeladen werden.


Das Plakat zur Kampagne (Foto: DG PARO)


zurück

(kr) 05.04.2019

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Sonderheft

Healthcare Marketing

Ausgabe 3/2019
Inhalt

Die März-Ausgabe dreht sich um den OTC-Werbemarkt und die Frage,
wie bleiben OTC-Brands positiv im Gespräch


Spot des Monats

Weitere Webseiten