IDS 2019 will an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen

(v.l.) Mark Stephen Pace, Gundula Gause und Gerald Böse begrüßen die Teilnehmer der IDS-Pressekonferenz (Foto: IDS)

Zum 38. Mal öffnet die Internationale Dental-Schau (IDS) vom 12. bis 16. März 2019 ihre Tore. Zur weltgrößten Messe für Zahnmedizin und Zahntechnik erwarten Veranstalter GFDI – Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie und Ausrichter Koelnmesse rund 2.300 Unternehmen aus über 60 Ländern in Köln. Auf die seit Jahren steigenden Ausstellerzahlen hat die Messegesellschaft mit einer Erweiterung der Ausstellungsfläche auf über 170.000 qm durch Hinzunahme der Halle 5 reagiert. Auch in puncto Besucherzuspruch erwarten GFDI, das Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI), und Koelnmesse an das Ergebnis des Vorjahres anknüpfen zu können, hieß es in einer Pressekonferenz am 23. Januar 2019 in Bonn. Zur IDS 2017 wurden über 155.000 Fachbesucher aus 156 Ländern registriert.  

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: "Es ist der formulierte Anspruch der IDS, ihr Alleinstellungsmerkmal als die Weltleitmesse für die dentale Community weiterhin zu manifestieren.
Für Unternehmen und Experten aus der ganzen Welt bietet die IDS als die international wichtigste Business-Plattform der globalen Dental-Branche herausragende Möglichkeiten. Denn weltweit steigt die Nachfrage nach modernster Dentaltechnologie stetig. Umso wichtiger ist es, dass Zahnärzte, Zahnkliniken, Dentallabore und auch Zahntechniker auf dem aktuellen Stand der Behandlungsmöglichkeiten sind und die wichtigen Trends und Anwendungen kennen." Die starke Nachfrage aus dem In- und Ausland zeige, dass die IDS als Plattform für Innovationen, Markttrends und als zentrale Business-Plattform das entscheidende Management-Instrument für den globalen Handel sei, so Böse weiter.

Von den erwarteten rund 2.300 Unternehmen werden deutlich über 70 Prozent der Anbieter aus dem Ausland kommen. Die stärksten Ausstellerbeteiligungen stellen Italien, die USA, Republik Korea, China, Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Daneben werden wieder zahlreiche ausländische Gruppenbeteiligungen in Köln vertreten sein. Bisher haben sich 19 Gruppen aus Australien, Argentinien, Brasilien, Bulgarien, China, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indien, Israel, Italien, Japan, Republik Korea, Pakistan, Russland, Spanien, Taiwan, der Türkei und den USA zur IDS angemeldet.

Mark Stephen Pace, Vorstandsvorsitzender des VDDI und Geschäftsführer von Dentaurum, Ispringen unterstreicht die 95-jährige Geschichte der IDS in Deutschland: "Ein sicherer Stabilitätsanker in bewegten Zeiten war und ist die Internationale Dental-Schau. Die kommende IDS wird die 38. seit der Erstveranstaltung im Jahre 1923 sein. Herz und Motor der IDS ist seit 1923 die Deutsche Dental-Industrie. Ihre 200 Mitgliedsunternehmen bilden eine starke Gemeinschaft, die von gemeinsamen Werten geprägt ist: sie ist innovativ, kreativ, flexibel, serviceorientiert, kundenorientiert, bei ausgeprägter Dienstleistungsbereitschaft, weltoffen und fördert die Gemeinschaft. Das macht sie auch international so präsent und erfolgreich."

Ein wichtiges Thema, das alle Branchen weltumspannend bewegt und auch auf der IDS 2019 deutlich spürbar sein werde, ist die "Digitalisierung". Entsprechend hat die IDS auch ihre Website einem kompletten Relaunch unterzogen, hin zu einer digitalen Informationsplattform. Die IDS-App für mobile Devices sowie die Newsletter-Informationen wurden dem neuen Look angepasst. Mittels der Messe-App sollen sich die Besucher bereits im Vorfeld über Aussteller und Produkte sowie über das begleitende Eventprogramm informieren und mit Hilfe des interaktiven Hallenplans den Weg durch die Ausstellung finden. 

Das aus dem Vorjahr bereits bekannte digitale Tool Matchmaking365 soll Fachbesucher schon vor Messestart bei der Anbahnung von Businesskontakten unterstützen. Hier können konkrete Vorab-Informationen und Angebote abgefragt und Besuchstermine auf der Messe vereinbart werden. Neben den Live-Demonstrationen und Vorführungen, die ergänzend zu den Produktpräsentationen an zahlreichen Ständen stattfinden, können Aussteller das moderierte Besucherforum Speaker´s Corner nutzen um Neuheiten und Trends aus ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot zusätzlich vorzustellen.


zurück

(kr) 25.01.2019


     

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Healthcare Marketing

Ausgabe
Inhalt

Die Januar-Ausgabe mit den Kommunikations-trends 2019 und Apotheken-Kundenzeitschriften:
Werben bis hinter den HV-Tisch


Spot des Monats

Weitere Webseiten