Reisetipps für Prothesenträger vom KpZ

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ), Frankfurt am Main, hat zum Beginn der Reisezeit Tipps für Zahn-Prothesenträger veröffentlicht. Die 1989 vom Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen gegründete Initiative weist darauf hin, dass die Zahn-Prothese bei der Urlaubsvorbereitung nicht vergessen werden sollte.

Insbesondere vor einer Reise sei eine Kontrolle beim Zahnarzt wichtig, um bösen Überraschungen im Urlaub vorzubeugen. Professor Hans-Christoph Lauer (Leiter des Wissenschaftlichen Beirates des KpZ und Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt) rät: "Patienten mit Zahnersatz sollten vor einer Reise unbedingt eine Vorsorge-Untersuchung beim Zahnarzt vornehmen". So werde sichergestellt, dass die Prothese keine Risse aufweist, dass sie gut passt, nicht wackelt und keine schmerzhaften Druckstellen auslöst. Werden Mängel oder Verschleißerscheinungen entdeckt, könne der Zahntechniker schnell Abhilfe leisten, bevor es zu spät ist.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, könne sich vom Dental-Labor eine Zweitprothese anfertigen lassen. "Dies ist eine Wunschleistung, die viele Patienten mit herausnehmbarem Zahnersatz in Anspruch nehmen. Der Name 'Reiseprothese' verdeutlicht den Sinn des Zweit-Zahnersatzes gut", so Lauer. "In vielen Fällen ist es günstiger, bei der Neuanfertigung einer Prothese gleich nach einer zweiten zu fragen, da diese parallel zur Herstellung der Erst-Prothese angefertigt wird", rät Prof. Lauer weiter. Bricht die Prothese im Urlaub und es ist keine Reise-Prothese im Gepäck, sollten herausgefallener Zahnersatz, insbesondere Kronen und Brücken, am Urlaubsort zumindest provisorisch wieder eingesetzt werden. "Kleinere Defekte, wie zum Beispiel ein herausgefallener Prothesenzahn oder die Teilfraktur der Verblendung, können vielmals auch nach dem Urlaub repariert werden", beruhigt Lauer.

Ziel dieser gemeinnützigen Vereinigung KpZ ist die neutrale, umfassende und fachkompetente Information der breiten Öffentlichkeit über die Bedeutung von Zahnersatz. Darüber hinaus soll das Kuratorium der Fachöffentlichkeit als Forum für interdisziplinäre Zusammenarbeit dienen.


zurück

(kr) 13.07.2018

 

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Healthcare Marketing

Ausgabe 11/2018
Inhalt

Die November-Ausgabe mit dem Ranking der wachstumsstärksten OTC-Produkte und einem
Interview zum neuen GWA Health Effie


Spot des Monats

Weitere Webseiten